Donnerstag, 6. Juli 2017

Lieselotte will nicht baden

Inzwischen sind der Verlag und ich bei den Lieselotte-Büchern so gut eingespielt, dass es nach der Abgabe der Reinzeichnungen immer ganz flott weitergeht. Und so konnte ich mir letzte Woche auch schon die Proofs für „Lieselotte will nicht baden“ anschauen.

Wie jedes Mal kann ich dann das Original (unten) mit dem Probe-Farbausdruck (oben) vergleichen. Und man sieht auch die kleinen Retuschen, die ich nachträglich noch gemacht habe. Bei diesem Motiv ist mir leider erst nach der Reinzeichnung eingefallen, dass ich auch ein Huhn haben wollte, dass sich nach dem Baden Wasser aus dem „Ohr“ klopft. Das habe ich dann einfach noch separat gemalt und nachträglich eingebaut.

Und auch das Vorsatzpapier sehe ich jetzt zum ersten Mal in der endgültigen Form. Die Motive male ich nämlich immer ohne den farbigen Hintergrund. Den lege ich dann erst später am Rechner an.

Hier noch ein paar weitere Einblicke:


Erscheinen soll das Buch dann am  21. September.

Mittwoch, 28. Juni 2017

Termine im Juli

Kommende Woche bin ich zum ersten Mal auch im Bamberger Raum unterwegs. Im Rahmen der Lesereise gibt es auch mehrere öffentliche Veranstaltungen:

Montag, 03. Juli 2017, 16.00 Uhr:
Marktbücherei St. Martin Eggolsheim 
Veranstaltungsort:
Kulturscheune am Rathaus
Hauptstraße 27
91330 Eggolsheim
Weitere Informationen hier.

Dienstag, 04. Juli 2017, 15.00 Uhr:
Öffentliche Bücherei St. Vitus Burgebrach 
Hauptstraße 11a
96138 Burgebrach
Weitere Informationen hier.

Mittwoch, 05. Juli 2017, 15.00 Uhr:
Bücherei Buttenheim
Veranstaltungsort:
Ottoheim
Hauptstraße 24
96155 Buttenheim

Samstag, 24. Juni 2017

Ganz fertig!

Hurra! Inzwischen sind alle Reinzeichnungen für das neue Lieselotte-Bilderbuch abgeschlossen. Nun kann mit dem Erscheinungstermin im September eigentlich nichts mehr schief gehen.

Als Vorgeschmack ein kleiner Einblick in die Arbeit an den letzten beiden Aquarellen. Das Buch endet mal wieder ganz entspannt mit einer Gute-Nacht-Szene:

Und in der Mitte der Geschichte werden Lieselotte und die Bäuerin von einer Regenschauer überrascht. Beim Reinzeichnen ist die Szene aber zunächst noch ganz trocken:

Erst in den letzten Arbeitsschritten kommt endlich der Regen.

Donnerstag, 8. Juni 2017

Fast fertig.

Fast geschafft: Dieses Bild muss ich noch fertigstellen und dann sind die Illustrationen für das neue Bilderbuch komplett! Ich zeige dann bald auch ein bisschen mehr von den neuen Motiven.

Freitag, 26. Mai 2017

Reinzeichnungs-Endspurt

Das neue Bilderbuch „Lieselotte will nicht baden“ soll im September erscheinen. Es wird also langsam Zeit, mit den Reinzeichnungen fertig zu werden, damit das Buch bald in Druck gehen kann.

Jetzt gerade arbeite ich noch an den letzten fünf Bildern. Wie üblich drucke ich die Vorzeichnungen wieder hellgrau auf Aquarellkarton ...

... und zeichne dann alle Linien mit wasserfestem Fineliner nach.

Freitag, 12. Mai 2017

Kuh- und Katzenwäsche

Auf meinem Schreibtisch sieht es immer noch recht chaotisch aus, ...

... da ich noch mitten in den Reinzeichnungen für „Lieselotte will nicht baden” stecke.

Und wie schon erwähnt ist ein wichtiger Teil der Arbeit ...

... jede einzelne Lieselotte schön schmutzig zu machen.

Das gefällt der Bäuerin natürlich gar nicht, und sie schiebt Lieselotte zur Badewanne.

Die macht dort allerdings nur ...

... eine widerwillige Katzenwäsche ...

... und sich dann aus dem Staub.

Freitag, 28. April 2017

Lieselotte macht sich schmutzig

Heute kann ich schon einmal das Cover für das nächste Lieselotte-Bilderbuch zeigen!
Und worum es dann in der Geschichte geht, macht der Titel „Lieselotte will nicht baden“ doch auch schon ganz gut klar, oder? :o)

Nachdem die Tiere den ganzen Nachmittag auf dem Acker gespielt haben, lassen sie sich vorm Schlafen gehen bereitwillig von der Bäuerin waschen.

Nur Lieselotte glaubt, sich heute Abend mal ohne Baden durchmogeln zu können...

Zur Zeit arbeite ich noch an den Reinzeichnungen. Und Lieselotte und ihre Freunde ordentlich dreckig zu machen, ist gar nicht so einfach... Erst einmal muss alles um sie herum mit Papier abgedeckt werden.

Ein paar kräftige Fingerabdrücke geben schon einmal eine schöne Schmutzschicht.

Und das Bespritzen mit dem Borstenpinsel erledigt dann den Rest.

Auch sehr hilfreich: viel Maskierflüssigkeit drumherum. Die Schweine sollen hier ja mal ausnahmsweise schön sauber bleiben.

Wenn alles gut klappt, erscheint das neue Bilderbuch im kommenden September.